Kapital-Portal

Kapitalanlagen, Fonds und nachhaltiges Investment

Turbinen Fonds / Triebwerk Fonds

Im Bereich der Kapitalanlagen in Fonds gibt es immer wieder neue vielversprechende Konzepte. Eines hiervon ist der Triebwerkfonds.

Daß Fonds nicht zwangsläufig immer in Aktien, Anleihen oder Rentenpapiere investieren, ist spätestens seit dem Boom der offenen und geschlossenen Immoblienfonds bekannt. Ein neues Konzept klingt durchdacht und vielversprechend, Turbinen Fonds.

Der Grundgedanke ist, daß mit dem Fondsvermögen Flugzeugtriebwerke erworben werden. Eine Verwaltungsgesellschaft kümmert sich um den Verleih der Triebwerke an Airlines. Diese nutzen “Leih-Triebwerke”, wenn die Turbinen der Flugzeuge gewartet werden, damit die Flugzeuge keine Ausfallzeiten haben und weiter Gewinn erwirtschaften. Mit den Einnahmen durch die Vermietung werden Renditen von ca. 6,5 % prognostiziert.

Der erste Fonds dieser Art wurde als geschlossener Fonds von GSI (Gesellschaft für strukturierte Investitionen) aufgelegt. Bei Laufzeitende des GSI Triebwerksfonds sollen die Turbinen für ca. 95 % des eingesetzten Kapitals wieder veräußert werden. Ein so hoher Wiederverkaufswert ergibt sich durch eine beständige Wartung der Turbinen. Das in sich geschlossene Konzept soll bis zum Jahre 2012 im Schnitt 5 Jahre lang pro Jahr eine Rendite von 6,47 Prozent ergeben. Liegen die Erträge innerhalb des Freibetrages für Einkünfte aus einem Gewerbebetrieb in Großbritannien, so sind sie in Deutschland steuerfrei.

Natürlich ist auch diese Kapitalanlage mit Risiken behaftet. Allein schon das Währuingsrisiko durch einen schwachen Dollar sollte man dabei nicht außer Acht lassen.

Dennoch könnten sich in Zukunft Turbinenfonds gerade als Alternative zu Containerfonds etablieren, da sich Kriterien wie Laufzeit und Kapitalrückfluß decken und ähnliche Renditen zu erwarten sind.


- - - - -
Verwandte Themen:

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 02. September 2008 um 20:15 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Seiten

Kategorien

Blogroll

 

Sitemap | Datenschutz | Impressum